Historie

2018

+ Systemischer Tag mit Univ. Prof. Dr. Rudi Wimmer

Führungs-Fitness im digitalen Zeitalter

Beim „Systemischen Tag“ von Cum Nobis in Reutlingen ging es am 9. Oktober um die Führungs-Fitness von Unternehmen im digitalen Zeitalter. Der Referent, Herr Prof. Dr. Rudolf Wimmer ist Professor für Führung und Organisation am Institut für Familienunternehmen/Universität Witten/Herdecke, Mitbegründer und Partner der osb international und Aufsichtsratsmitglied in verschiedenen Unternehmen. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen in den künftigen Überlebensfragen von Familienunternehmen und damit war er für den Systemischen Tag von Cum Nobis der ideale Referent zu diesem Thema. 

Es wurden wichtige Fragen wie "Sind Ihre Führungs-und Organisationsstrukturen fit für die Zukunft?" oder "Hat die klassische Hierarchie jetzt ausgedient" ausgiebig behandelt und beantwortet. Es gab angeregte Diskussionen zu der Frage, was Digitalisierung konkret für die einzelnen Unternehmer und Teilnehmer im Alltag bedeutet. Technologien und ihre Auswirkungen sind der vergleichsweise einfache Teil der Digitalisierung. Die eigentliche Herausforderung an die Führung besteht darin, die eigene Organisation zu befähigen, sich für die Veränderungen zu öffnen und diesen proaktiv zu begegnen. In der Vergangenheit war Führung in Familienunternehmen eng mit Personen verbunden, es überwog also das Modell der klassischen Hierarchie. Unsere Teilnehmer erfuhren die zentralen Erfolgsfaktoren von Führung im digitalen Zeitalter und welche Fähigkeiten einen digitalen Leader auszeichnen.

Tipp:  Der Systemische Tag 2019 von Cum Nobis findet am 17. Oktober in Reutlingen statt. Univ. Prof. Dr. Dr. Friedrich Glasl, Organisationsentwicklungsberater, Konfliktforscher und Mediator, wird sich mit dem Thema "Konfliktkompetenz als Führungskompetenz - Möglichkeiten und Grenzen" befassen.

2017

+ Systemischer Tag mit Dr. Klaus Peter Horn

Gut aufgestellt!

Beim „Systemischen Tag“ von Cum Nobis in Reutlingen ging es am 26. Oktober um die praktische Anwendung der Systemaufstellung in Unternehmensprojekten mit Dr. Klaus Peter Horn, als einem der Pioniere der Organisationsaufstellungen. Er ist tätig im Bereich der praktischen Anwendung der Systemaufstellung in Unternehmensprojekten und in der Aus- und Weiterbildung von Systemaufstellern in Europa und Asien. Klaus-Peter Horn ist Mastertrainer für Systemaufstellungen INFOSYON und zertifizierter Lehrcoach (Deutscher Coachingverband, DCV, und Deutsche Gesellschaft für Systemaufstellungen DGfS).

„Ein Vogelschwarm aus tausenden von Vögeln kann seine Richtung in einer siebtel Sekunde korrigieren". Anhand dieses Bildes erläuterte der Experte in seiner Einführung, dass sich nicht nur Vogelschwärme als Ganzes bewegen, sondern dass ebenso Menschen in Organisationen als "System" reagieren. Hier allerdings oft gegeneinander, statt miteinander. Rationale Entscheidungsfindungen geraten dabei häufig ins Stocken. Dr. Klaus Peter Horn beschrieb, wie Organisationsaufstellungen in komplexen Situationen und bei Turbulenzen die systemische Ebene nutzen, um Schieflagen zu korrigieren und ihre Ziele zu erreichen. Überraschend schnelle Erfolge überzeugen von der Wirksamkeit, die inzwischen wissenschaftlich dokumentiert ist.

Die Teilnehmer erfuhren, wie das menschliche Beziehungsgeflecht abgebildet werden kann, ähnlich wie sich technische Prozesse in einem Produktionsablauf abbilden lassen. Der Unterschied in der Systemaufstellung ist die Herangehensweise, die nicht digital erfolgt, sondern mehrdimensional - eben systemisch. Dadurch ist ein erweiterter Blick auf die Situation im Unternehmen möglich.

2016

+ Systemischer Tag mit Dr. Bernd Schmid

Kulturentwicklung ist keine Nebensache

Beim „Systemischen Tag“ von Cum Nobis im Waldhotel Stuttgart ging es am 14. Oktober um die Kulturentwicklung in Organisationen. Mit dem Referenten Dr. phil. Bernd Schmid holte sich Cum Nobis erneut eine führende Persönlichkeit der systemischen Weiterbildungsszene an Bord. Der Pionier der systemischen Beratung und mehrfacher Preisträger gründete neben dem „Institut für systemische Beratung“ (isb GmbH) und der Schmid-Stiftung in Wiesloch auch den Deutschen Bundesverband Coaching (DBVC) und ist ein gefragter Gesprächspartner zum Thema Unternehmenskultur.

„Kultur heißt das Beste im Menschen hervorbringen und es mit anderen verknüpfen.“ In seiner Einführung legte Schmid mit dieser Definition den Grundstein für die darauffolgenden Stunden. Schmid betonte, dass stets das Miteinander im Vordergrund stehen müsse. Eine Unternehmenskultur sollte stringent und gemeinsam entwickelt und verwirklicht werden.

Im zweiten Teil des Workshops analysierten die Teilnehmer in kleinen Gruppen ein Fallbeispiel aus einem Unternehmen und erarbeiteten mögliche Lösungsansätze. Anhand dieses Praxisfalls machte der Referent deutlich, dass es sich bei Kulturentwicklung nicht um eine „Nebensache“ im Unternehmen handelt. Den  21 Teilnehmern wurde im Laufe des Tages bewusst, welchen Einfluss die Unternehmenskultur auf Motivation, Qualitätsbewusstsein und Leistungsbereitschaft aller Mitarbeiter und damit auf den Unternehmenserfolg hat.

+ Nachfolger unter sich - Ein Lehrgang für Unternehmensnachfolger

Mit dem Modul 1 "Persönlichkeit" startete am 09. April 2016 der Lehrgang für Unternehmensnachfolger in Berlin. Ziele des Lehrgangs sind die Vernetzung mit Gleichgesinnten, der Aufbau von Management-Wissen und die persönliche Entwicklung, um das Unternehmen gut zu führen.

Im ersten Modul setzten sich die Jungunternehmer mit dem Lebenskonzept Unternehmertum, ihren Lebenszielen und den eigenen Verhaltensmustern auseinander.

+ CUM NOBIS feiert 25-jähriges Firmenjubiläum

Angeregt durch ihr Engagement beim „Bundesverband Junger Unternehmer (BJU)“ erkennt Jutta Knauer im Jahr 1991 in der mangelnden Transparenz des betrieblichen Weiterbildungsangebotes eine Marktlücke: Sie gründet ihre Firma CUM NOBIS, die sich auf die optimale Auswahl von Weiterbildungspartnern für Unternehmen spezialisiert. Nach kurzer Zeit verantwortet sie außerdem als Exklusivpartner des Unternehmerverbandes „Die Familienunternehmer e. V“ dessen Weiterbildungsangebot - zunächst landesweit, später bundesweit. Mittlerweile hat sich Cum Nobis zu einer veritablen Unternehmensberatung mit 120 Experten an den Standorten Dettingen/Erms und Nürnberg entwickelt mit Schwerpunkten in der systemischen Unternehmensentwicklung.

„Durch die hochspezialisierte Leistungsgemeinschaft sind wir in der Lage, für unsere Kunden auch große Entwicklungsprojekte zu betreuen“, erklärt Vera Knauer (Msc). Die studierte Strategieberaterin mit internationalem Werdegang und Tochter der Gründerin hat seit 2013 die Nachfolge als geschäftsführende Gesellschafterin von Cum Nobis übernommen. Die scharf profilierten Beratungsmarken:

  • Strategie Zentrum Bau (Strategieentwicklung und -umsetzung im Bauwesen),
  • Strategiezentrum Franchise und Verbundgruppen (Strategieentwicklung und -begleitung)
  • Gesellschafterkreis (Unternehmens-Nachfolgebegleitung) und
  • CUM NOBIS (Begleitung bei der Umsetzung von Strategien durch Trainings und Coachings)

sowie die Kooperation mit weiteren starken Partnern (Rödl & Partner, Bechtle, Fraunhofer IPA) garantieren gebündeltes Know-how und Lösungen aus einem Guss.

2015

+ Erfolgreich Führen – Ein Praxis- Lehrgang für Führungskräfte

14 Teilnehmer absolvierten in diesem Jahr den CUM NOBIS Praxis-Lehrgang für Führungskräfte. Sie arbeiteten an Schlüsselkompetenzen, die sie bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Ziele und Aufgaben wirksam unterstützen und konnten die praxiserprobten Methoden sofort in den Führungsalltag umsetzen. Zitat: „Der CUM NOBIS Lehrgang hat mir  Sicherheit im Umgang mit meinen Mitarbeitern und Kollegen gegeben. Sei es in Mitarbeitergesprächen oder Konfliktsituationen, die vermittelten Techniken helfen mir klar und offen zu kommunizieren, Bedürfnisse zu identifizieren und den Führungsalltag strukturiert zu bewältigen. Zudem hat mir die flexible Gestaltung der Workshops im Rahmen der jeweiligen Schwerpunkte und die Art von Frau Knauer, auf unsere individuellen  Anliegen einzugehen, sehr gut gefallen.“ Jaqueline Fuchs, Geschäftsführerin hapec GmbH

+ Systemischer Tag mit Dr. Gunther Schmidt

Veränderungen vollziehen sich immer rasanter und stellen uns täglich vor komplexe Führungs- und Entscheidungssituationen.

In einem angeregten Austausch diskutierten die 25 Teilnehmer mit dem Referenten  Möglichkeiten, Organisationssysteme so aufzubauen und zu steuern, dass alle Beteiligten im Zusammenwirken ihre wertvollen Kompetenzen nutzen und im Umgang mit Veränderung Ressourcen aktivieren. Für die rasch ausgebuchte Veranstaltung konnten wir Herrn Dr. Gunther Schmidt,  Leiter des Milton-Erickson-Instituts Heidelberg  gewinnen. Er hat die Weiterbildungsszene in Deutschland geprägt wie kaum ein anderer und sorgte dafür, dass das hypnosystemische Gedankengut in der Wirtschaftswelt ankam. Charismatisch, gehalt- und humorvoll zeigte  Dr. Gunther Schmidt neue, effektive und ökonomische Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Komplexität und Veränderung.

2014

+ Systemischer Tag mit Prof. Dr. Arist von Schlippe

Am 21.Oktober 2014 findet die dritte systemische Weiterbildung für Kunden und CUM NOBIS-Experten statt. Referent ist Prof. Dr. Arist von Schlippe, Inhaber des Lehrstuhls "Führung und Dynamik von Familienunternehmen" an der Universität Witten / Herdecke, der mit den Teilnehmern neue und spannende Fragen und Erkenntnisse diskutiert!

Die Teilnehmer haben die Chance ihre eigenen Herausforderungen im Führungsalltag zu reflektieren und erhalten wertvolle und praxisnahe Impulse, wie sie Probleme und Konflikte regeln können.

Wenn Familienunternehmen ihren Erfolg über Generationen hinweg erhalten wollen, dann brauchen sie ein hohes Maß an Professionalität in Management und Führung. Die veränderten Anforderungen - weg vom Patriarchat - an Familie, Führung und Mitarbeiterschaft stehen im Fokus des diesjährigen systemischen Tages.

Tipp: Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Am 15. Oktober 2015 findet der nächste systemische Tag mit Dr. Gunther Schmidt statt. Bei Interesse empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung.

+ Kongress zur Zukunftssicherung von Unternehmen, am 09./10.2014 in Berlin

140 Experten geben Anregungen & Ideen

Spitze bleiben, so lautet der Titel einer neuen hochkarätigen Veranstaltung. Sich rechtzeitig Gedanken machen, wie der Erfolg deutscher Industrie-Unternehmen und Start-ups gesichert werden kann!

In einer Vielzahl von Experten-Panels, Unternehmenspräsentationen und Diskussionen wird an zwei vollen Tagen mit Vertretern aus allen gesellschaftlichen Bereichen diskutiert, was in Deutschland gut funktioniert und warum dies so ist, was verändert und angepasst werden muss.

Veranstalter ist Leonhard Ventures, Berlin. Es konnten bereits viele interessante Sponsoren, Referenten und Diskutanten gewonnen werden.

Jutta Knauer, Geschäftsführerin von CUM NOBIS tritt im Panel Familienunternehmen II am 09.10.14 auf und freut sich auf das Gespräch mit Ihnen!

Infos, auch zur Teilnahme und Anmeldung unter: www.spitze-bleiben.de

+ Seminarreihe für Führungskräfte - Erfolgreich Führen durch Ziele und Zahlen

Dem Wunsch einiger Kunden und der Kooperationspartner wie Rödl & Partner, hapec und Bechtle aus der argeco (Arbeitsgemeinschaft Controlling) - Gruppe folgend, bietet CUM NOBIS eine dreiteilige Ausbildungsreihe zum Thema Führen mit Zahlen und Zielen an.

Die Teilnehmer dieser Reihe entwickeln ihre Führungs- und Sozialkompetenzen im besseren Umgang mit Zielen und Zahlen. Sie lernen zum einen den richtigen Umgang mit Prioritäten, wie auch die Kunst Mitarbeiter so zu führen, dass diese motiviert und verantwortungsbewusst die Weiterentwicklung des Unternehmens mitgestalten und vorantreiben.

Und dies auch in anspruchsvollsten Situationen. Durch Fallbeispiele aus der Praxis und durch das Behandeln eigener Anliegen profitieren die Teilnehmer in besonderem Maße.

Begleitet wird diese Seminarreihe von den CUM NOBIS-Experten Mario Biel und Jutta Knauer (Führung und Zielvereinbarung) und Sandra Weber (Unternehmensziele und Strategische Ziele). Die Seminare finden am 11./12. Februar, 08./09. April und 16./17. September 2014 statt.

Tipp: Auch im kommenden Jahr findet diese Seminarreihe wieder statt. Bei weiteren Fragen oder Wünschen - Frau Erbek und Frau Beck vom CUM NOBIS-Team helfen Ihnen gerne weiter!

2013

+ Gründung ermöglicht umfassendes Lösungsangebot für Unternehmen

Mittelständisch geprägte Unternehmen müssen die Steuerung ihrer Unternehmensbereiche verstärkt integrieren. Eine unternehmensübergreifende Steuerung – auch Corporate Performance Management (CPM) genannt – bietet hier Lösungsmöglichkeiten.

Sie fokussiert sich zum einen auf die Sicherstellung der langfristig erfolgreichen Ausrichtung des Unternehmens und zum anderen auf die Bereitstellung von Informationen zum Erkennen relevanten Handlungsbedarfs. Dafür ist das Zusammenspiel verschiedener Disziplinen nötig.

Bechtle, hapec, Rödl & Partner und CUM NOBIS haben gemeinsam die Arbeitsgemeinschaft Controlling (argeco) gegründet, um dieses Know-how in einem integralen, systemischen Ansatz zu bündeln.

Die Initiatoren ermöglichen mit ihren Kernkompetenzen die Zusammenführung der technischen Implementierung von Softwarelösungen mit der Unternehmensstrategie und dem erfolgreichen Transfer in die „gelebten” Arbeitsprozesse. Mittelständische Geschäftskunden erhalten damit einen integrierten, systemischen Lösungsansatz für die erfolgreiche Realisierung entsprechender Projekte.

Aufgabe von CUM NOBIS im Rahmen der argeco-Kooperation ist die Begleitung des Veränderungsprozesses sowie die Unterstützung im Bereich Training und passgenauer Führungskräfteentwicklung.

Im Mittelpunkt steht dabei die Überzeugung, sich bei Führung und Steuerung nicht nur auf Zahlen, Daten und Instrumente zu konzentrieren, sondern die Motivation der involvierten Menschen permanent zu fördern.

Identifikation mit dem Projekt erzeugen, mit Widerständen umgehen und Konflikte lösen können sind entscheidende Faktoren, um eine reibungsfreie und schnelle Umsetzung von Projekten zu gewährleisten.

Tipp: Auf Wunsch helfen wir Ihnen mit unseren Experten dabei, dass Veränderungsprozesse in Ihrem Unternehmen gelingen!

+ Generationswechsel bei CUM NOBIS – Vera Knauer wird Geschäftsführerin

Seit 1. März 2013 führt Vera Knauer gemeinsam mit ihrer Mutter Jutta Knauer als Gesellschafterin und Geschäftsführerin CUM NOBIS.

Mit ihrem Eintritt wird die Umfirmierung in CUM NOBIS Gesellschaft für systemische Unternehmensentwicklung mbH vollzogen und die Dienstleistung von CUM NOBIS Die Trainervermittler integriert.

Doris Beck ist Mitglied der Geschäftsleitung.

Vera Knauer macht sich bei CUM NOBIS mit einer Mischung aus strategischem Denken und Pragmatismus an die Weiterentwicklung des Unternehmens.

Seit 2005 unterstützt und begleitet Vera Knauer Unternehmerfamilien als Beraterin im Bereich der Nachfolgeberatung sowie bei der strategischen Begleitung in der Unternehmensentwicklung.

Vera Knauer war seit 2011 als freie Beraterin tätig, davor baute sie von 2007-2011 als geschäftsführende Gesellschafterin die Weissman Suisse AG (CH) auf.

Ihr akademischer Werdegang ist durch Internationalität gekennzeichnet mit Standorten in USA und Spanien. Berufsbegleitend hat sie den MSc für Nachhaltigkeit mit Auszeichnung an der Ashridge University (GB) abgeschlossen.

Als Gründerin der Non-Profit-Organisation Next Green Heroes bietet sie Unternehmensnachfolgern eine außergewöhnliche Möglichkeit der persönlichen Weiterbildung.

+ Systemischer Tag mit Dr. Maja Storch

Am 24. Oktober 2012 findet die zweite systemische CUM NOBIS-Weiterbildung mit Dr. phil. Maja Storch zum Thema „Die Mañana-Kompetenz - auch Power-Menschen brauchen Pause“ statt.

Dr. Maja Storch ist Diplom-Psychologin und Psychoanalytikerin (C.G. Jung), wissenschaftliche Leiterin und Inhaberin des Instituts für Selbstmanagement und Motivation Zürich ISMZ, einem spin-off der Universität Zürich und Mitentwicklerin des Zürcher Ressourcen Modells ZRM, Trainerin und Autorin.

Die Teilnehmer lernen wie es gelingen kann dem äußeren und auch inneren Druck von immer mehr Aufgaben und Erwartungen besser zu begegnen.

Mañana-Kompetenz ist die Arbeit an den eigenen inneren Bildern, eine Kompetenz der Zukunft und die Antwort auf ein immer komplexeres Leben. Damit beides gelingt: Erfolg und Zufriedenheit.

Zum Thema „Wie man im Change Prozess Fallstricke vermeidet und Chancen eröffnet“, referierte Dr. Gunther Schmidt, der durch sein großes Wissen, Können und seine Persönlichkeit faszinierte.

2012

+ Erfolg beginnt im Kopf – Motivation, Erfolg und Spitzenleistung

Stuttgarter Gespräche am 17. April 2012

Gemeinsam mit dem Landesbereich des Verbandes der „Familienunternehmer ASU e.V bietet CUM NOBIS am 17. April 2012“ eine Plattform des vertraulichen Austauschs mit Gleichgesinnten und Experten der Spitzenklasse, durch die Unternehmer, Kunden und Interessenten wertvolle und hilfreiche Informationen für sich persönlich, ihre Familie, ihr Unternehmen und ihre Zukunft erhalten.

Unter dem Motto „Erfolg beginnt im Kopf“ halten Prof. Dr. Hans-Dieter Hermann (Erfolg beginnt im Kopf - Menschen begeistern, Teams formen und führen) und Jutta Knauer (Vorbild sein – Ziele erreichen – Menschen bewegen Vorträge).

Hans-Dieter Hermann ist nicht nur Sportpsychologe und der „Leistungsoptimierer im Hintergrund“ der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, sondern auch ein brillanter Redner, der es versteht sein Publikum anekdotenreich, fundiert und authentisch zu faszinieren.

Er betreute in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Profisportlern, Olympioniken und Teams im In- und Ausland.

Nils Bäumer von Synapsensprung moderiert ideenreich und gekonnt durch den Tag.

+ Unternehmerinnenseminar am Gardasee

Vom 04.-08.07.2012 findet ein Exklusivseminar für Unternehmerinnen im "Lefay Resort & SPA Lago di Garda", in Italien statt.

Weshalb ein Seminar nur für Frauen? Frauen führen anders als Männer und Frauen haben andere Herausforderungen zu bestehen als Männer. Aufgrund dieser Erfahrung hat CUM NOBIS ein Seminar konzipiert, welches ausschließlich auf die besonderen Belange einer Frau an der Spitze eines Unternehmens eingeht.

In Seminareinheiten und Einzelcoachings, befassen sich die Damen mit ihren persönlichen und Unternehmenszielen genau so wie mit Herausforderungen im Umgang mit Mitarbeitern und Gesellschaftern.

Das traumhafte Ambiente des Hotels mit fantastischer Panoramasicht über den Gardasee bietet hierfür den idealen Rahmen.

+ Systemischer Tag mit Dr. Gunther Schmidt

Am 18. Oktober 2012 findet die erste systemische CUM NOBIS-Weiterbildung mit Dr. Gunther Schmidt zum Thema „Wie man im Change Prozess Fallstricke vermeidet und Chancen eröffnet“, der durch sein großes Wissen, Können und seine Persönlichkeit faszinierte.

Dr. Gunther Schmidt ist nicht nur eine Koryphäe als Coach, Berater und Therapeut, sondern auch ein leidenschaftlicher Vermittler seiner Beratungskonzepte. Er gilt als maßgeblicher Pionier bei der Verbindung systemischer Konzepte mit der Hypnotherapie von Milton Erickson.

Sein ganzheitliches Beratungskonzept ist für Organisationsentwicklung, Coaching und Supervision nutzbar. Im Zentrum steht die Orientierung auf Kompetenzen, Ressourcen und Lösungen.

Hypnosystemische Interventionen erlauben rasche und dabei nachhaltige Veränderungen auch bei Problemen, die als hartnäckig gelten, unbewusst auftreten oder gar vom Kunden selbst als unveränderbar bezeichnet werden.

Dr. Gunther Schmidt ist Träger des Life Achievement Awards 2011 (die höchste Auszeichnung der Weiterbildungsbranche) und hat über 10.000 Coaches, Trainer, Organisationsentwickler, Ärzte und Therapeuten ausgebildet.

Die begrenzte Teilnehmerzahl bot ausreichend Gelegenheit Fallbeispiel einzubringen und ausreichend zu bearbeiten.

2010

+ Kommunikation und Körpersprache

Am 18. März 2010 findet im Arcotel Stuttgart der erste XING-Impulsworkshop gemeinsam mit CUM NOBIS für interessierte Unternehmer und Führungskräfte statt, die ihre Kompetenz im Bereich Kommunikation und Gesprächsführung mit Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Kunden erweitern möchten.

Jutta Knauer gibt als Referentin Wissen weiter, welches sie bei Prof. Samy Molcho über mehrere Jahre gelernt hat. Samy Molcho ist als "Vater der Körpersprache" zum Lehrmeister einer neuen zwischenmenschlichen Kommunikationsweise aufgestiegen.

Er bestätigt Jutta Knauer eine außerordentliche Fähigkeit des richtigen Erkennens, Interpretierens und Bedienens von Körpersignalen.

+ Ziele vereinbaren – Ziele erreichen

Gemeinsam mit dem Unternehmerverband Die Familienunternehmer ASU e.V. veranstaltet CUM NOBIS am 23. November 2010 einen interaktiven, halbtägigen Workshop für Unternehmer und Mitglieder des Verbandes.

Führen mit Zielen ist eines der wirkungsvollsten Instrumente, um unternehmerischen Erfolg zu generieren. Führungskräfte, die dieses Instrument beherrschen, vermitteln Orientierung und binden den Mitarbeiter stärker in die Verantwortung ein.

Ziele, abgeleitet aus der strategischen Ausrichtung des Unternehmens, sollten anspruchsvoll, realistisch und motivierend sein. Je stärker sich der Mitarbeiter mit den Ergebnissen der angestrebten Ziele identifiziert, umso einfacher setzt er diese um.

Die Erreichung der Unternehmensziele wird so zum Erfolg jedes Einzelnen und zum gemeinsamen Unternehmenserfolg.

Die Teilnehmer erhalten praktische Anregungen und Impulse vom Prozess der Zielfindung zu Kernelementen des Zielvereinbarungsgespräches bis zur Zielbegleitung, um dadurch die Effizienz ihrer Unternehmensprozesse und ihre Professionalität als Führungskraft zu erhöhen.

2009

+ Gründung von „CUM NOBIS Die Trainervermittler“ am 15. Oktober

Doris Beck wird am 15. Oktober 2009 Gesellschafterin und Geschäftsführerin von „CUM NOBIS Die Trainervermittler“.

Seit mehr als zehn Jahren unterstützt sie bei CUM NOBIS Unternehmer und Führungskräfte aus der Personalentwicklung bei der Konzeption ihrer Weiterbildungsmaßnahmen und bei der Auswahl der besten Trainer für die aktuelle Situation im Unternehmen.

Kunden schätzen ihre Professionalität und ihren großen Erfahrungsschatz, der es ermöglicht immer eine passgenaue Lösung für das jeweilige Anliegen des Kunden zu finden, wie auch Trainer empfohlen zu kommen, die für die jeweilige Aufgabe zu den besten Experten ihres Fachgebietes zählen, wie auch zur Kultur des Unternehmens passen.

Bevor Doris Beck zu CUM NOBIS kam, konnte sie Erfahrungen im Vertrieb, als Führungskraft und auch als Trainerin bei der Bertelsmann Direct Group gewinnen.

+ Kundentag in Kooperation mit der alltax gmbh

Rund 100 Gäste waren der Einladung von CUM NOBIS und alltax gefolgt und fühlten sich im stilvollen Ambiente sichtlich wohl.

Der Kundentag 2009, eine gemeinsame Veranstaltung der Unternehmen CUM NOBIS und alltax bot die Gelegenheit, neue Impulse für die erfolgreiche Arbeit im eigenen Unternehmen zu gewinnen und vom Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmern und Führungskräften zu profitieren.

Die Vorträge der Referenten trafen ins Schwarze und wurden von den Gästen als absolutes Highlight gelobt.

2008

+ Büro in Norddeutschland

Seit Mai 2008 ist CUM NOBIS für seine Kunden in Norddeutschland mit einem Büro in Hamburg in der historischen Deichstraße vertreten.

2007

+ Gründung der CUM NOBIS - Marke „Jutta Knauer – Die Unternehmer-Beraterin“

Seit 1991 trainiert und begleitet Jutta Knauer Unternehmer und Führungskräfte aus den unterschiedlichsten Branchen.

Als Unternehmer-Coach mit eigener Unternehmenserfahrung begleitet sie Geschäftsleitung und Führungskräfte dabei ihre strategischen Ziele im Alltag, gemeinsam mit den Mitarbeitern zu erreichen.

Die Expertise von Jutta Knauer und dieses Geschäftsbereiches liegt in der passgenauen Führungskräfteentwicklung, die unternehmerisches Denken und Handeln ermöglicht, wie auch im Begleiten von Veränderungsprozessen bis zur Zielerreichung.

Dank interdisziplinierter Studien (Medizin, Betriebswirtschaft, Psychologie) in Italien und Deutschland hat Jutta Knauer einen offenen Blick. Sie versteht es, jederzeit die Perspektive zu wechseln.

Zahlreiche, auch systemische Zusatzausbildungen sowie ihre langjährige Praxiserfahrung erlauben ihr eine individuelle, am Bedarf orientierte Beratung und Begleitung von Unternehmen. Unter www.juttaknauer.de entsteht ein weiterer Internetauftritt.

+ Der CUM NOBIS - Unternehmertag am 26. September 2007 in Zusammenarbeit mit dem IFC Institut für Controlling ist wieder ein Highlight für alle Anwesenden.

Referenten sind Helmut Muthers (Zukunftsstrategien für Verkäufer), Jutta Knauer (Die Balance zwischen Leben und Arbeit), Prof. Volker Steinhübel (Erfolgreiche Führung in globalen Märkten) und zum Abschluss gab es noch ein Wirtschaftskabarett vom Feinsten mit Markus Warum.

2006

+ Strategie und die Umsetzung entscheiden, ob man Marktführer wird und bleibt

Der Kundentag am 03.Juli 2006, in Zusammenarbeit mit der Sozietät Lohrmann Riehle Lätsch Durach & Kollegen bietet allen Teilnehmern Wissenswertes zu den Themen Unternehmensstrategie und Wertsteigerung, Mitarbeiterbeteiligung und wie es gelingt bei Mitarbeiter durch das Führen in Selbstverantwortung Motivation auszulösen.

Neben den Erkenntnissen aus den Vorträgen von Dr. Durach, Prof. Dr. Weissman und Jutta Knauer profitieren die Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder vom mit anderen Unternehmern und Führungskräften aus den unterschiedlichsten Branchen.

2005

+ Lernen von anderen Unternehmern in Change Prozessen und neuen Märkten

Spannende Erfahrungsberichte von Unternehmern und Führungskräften aus der Praxis bereichern den Kundentag am 21. Juni 2005.

Roland Bischoff, Vertriebsleiter der Wilhelm Layher GmbH & Co. KG berichtet darüber wie es gelungen ist neue Märkte zu erschließen, Herr Armin Renz, Geschäftsführer der Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG stellt den eingeleiteten Change Management-Prozess seines Unternehmens vor, der die Marktposition als europäischen Marktführer nachhaltig sichern soll.

Jutta Knauer referiert als Beraterin und Trainerin über besondere Anforderungen an Unternehmensführung und Mitarbeiterführung im Veränderungsprozess und Eugen Erni, bekannt als Spezialist für das Führen von Preisgesprächen, gibt wertvolle Tipps, wie man Preisgespräche besser führen und mehr Gewinn erlösen kann.

2004

+ 30.000 Trainer alleine in Deutschland

Es gibt im deutschsprachigen Raum derzeit mehr als 30.000 Trainer.

Die Dienstleistungen der qualifizierten Trainer- und Referentenvermittlung, wie auch die qualitativ hochwertige Beratung und Begleitung bei Organisations- und Personalentwicklungsprozessen wird von den verantwortlichen Führungskräften aus Unternehmern und Akademien immer stärker nachgefragt.

Das CUM NOBIS-Netzwerk umfasst mehr als 110 außergewöhnliche Trainer und Redner. Darunter viele von Rang und Namen.

2003

+ Kundentag unter dem Motto „Wer etwas bewegen will, braucht Anstöße – Denkanstöße“

Unter dem Motto „Wer etwas bewegen will, braucht Anstöße – Denkanstöße!“ treffen sich am 20. Februar 50 Unternehmer aus ganz Deutschland zum dritten Kundentag in den Räumen von CUM NOBIS.

Referenten sind Erich-Norbert Detroy, Andreas Bornhäußer und Jutta Knauer. Dieser CUM NOBIS-Kundentag findet besonderen Anklang. Über diverse Dankesschreiben im Nachgang hat sich Jutta Knauer und ihr Team sehr gefreut.

Im Besonderen über das nachfolgende von Herrn Michael Winkler, Geschäftsführer der Wohnwagen Winkler GmbH:

“Der CUM NOBIS – Tag war spitze. Die Referenten Weltklasse, die Informationen wertvoll, die Organisation professionell und doch persönlich. Herzlichen Dank für den schönen Tag.“

2002

+ Weitere CUM NOBIS-Dienstleitung – Outsourcing der Personalentwicklung für Mittelständler

Nach einer Bedarfsermittlung, in Absprache mit Geschäftsleitung, Führungskräften und den betroffenen Mitarbeitern wird die IST-Situation des Unternehmens ermittelt und ein Weiterbildungsprogramm festgelegt.

Danach werden die hierfür geeigneten Trainer vermittelt. Kunden können sicher sein, dass Trainer zum Einsatz kommen, die zu den besten auf dem deutschsprachigen Markt zählen. CUM NOBIS übernimmt Budget- und Erfolgskontrolle.

Die Bildungsangebote der diversen Weiterbildungsanbieter sind vielfältig, breit gefächert und auch qualitativ sehr unterschiedlich.

Verantwortliche aus Unternehmen sind schnell überfordert, zielgerichtet genau das Gesuchte zu finden.

Erfolgreich hilft da seit über 10 Jahren CUM NOBIS, das nach wie vor Trainer und Trainingsprogramme testet, Trainer vermittelt und darüber hinaus seinen Kunden maßgeschneiderte Programme anbietet und Mittelständler in Sachen Weiterbildung berät.

2001

+ 10-jähriges Firmenjubiläum – Wirtschaftsminister hält Laudatio

Am 7. September feiert CUM NOBIS sein zehnjähriges Firmenbestehen mit 130 Gästen.

Der Wirtschaftsminister des Landes Baden-Württemberg, Dr. Walter Döring, würdigt in seiner Festrede die unternehmerische Leistung von Jutta Knauer und ihrem zehnköpfigen Team sowie die Besonderheit der Dienstleistung.

Neben zahlreichen Kunden aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz kamen auch viele renommierte Referenten wie Samy Molcho aus Wien und weitere langjährige Trainerkollegen, um der Unternehmensgründerin und Geschäftsführerin Jutta Knauer und ihrem Team die Ehre zu erweisen und mit ihnen ein rauschendes Fest zu feiern.

2000

+ Erster CUM NOBIS-Kundentag großer Erfolg

Am 12. November findet der 1. Kundentag in den Räumen von CUM NOBIS statt.

Der Event bietet 40 Kunden die Gelegenheit von Gesprächen mit renommierten Trainern ebenso wie vom Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmerkollegen zu profitieren.

Besonderes Interesse galt dem Vortrag von Heinz Nötges, der über das Thema Zielvereinbarung und leistungsgesteuerte Entlohnung sprach.

1999

+ Vorstellung des CUM NOBIS-Gütesiegels

Unter dem Motto „Meet the Best“ findet am 15. Dezember der zweite CUM NOBIS-Trainertreff statt. Hierbei wird das neue CUM NOBIS-Gütesiegel vorgestellt.

Trainer, die alle CUM NOBIS - Kriterien erfüllen, können mit dem eingetragenen CUM NOBIS – Siegel werben.

Neben der Erfüllung der CUM NOBIS-Kriterien unterscheiden sich die Experten von CUM NOBIS von anderen Trainern vor allem dadurch, dass sie nicht nur die Bereitschaft zur persönlichen, permanenten Weiterbildung haben, sondern sich selbst und ihre Vorgehensweise immer wieder in Frage stellen, um auf kommende Entwicklungen vorbereitet zu sein.

1998

+ Erste Plattform für CUM NOBIS-Trainer – ein Netzwerk mit 100 Experten

Am 18. Dezember findet der erste Trainertreff innerhalb des CUM NOBIS - Netzwerkes statt.

CUM NOBIS bietet einmal im Jahr für alle Experten eine Plattform, die der Wissensvermittlung, dem Lernen, der kollegialen Beratung und dem gegenseitigen Austausch dient.

Das CUM NOBIS - Netzwerk umfasst zu diesem Zeitpunkt 100 Trainer und Spezialisten, die zu den Besten ihres Faches zählen alle CUM NOBIS- Kriterien erfüllen.

1997

+ Kooperationspartner für „Die Familienunternehmer ASU e.V.“ bundesweit

CUM NOBIS wird bundesweit Exklusivpartner des Unternehmerverbandes "Die Familienunternehmer ASU e.V."

Die Aufgabe von CUM NOBIS ist es ein Akademie-Programm für geschäftsführende Gesellschafter und Mitglieder des Verbandes aufzubauen. Es finden 10 exklusive Seminare pro Jahr statt, welche ein breites Spektrum umfassen:

Von Themen der strategischen Unternehmensführung, über Themen der Selbst- und Mitarbeiterführung, Vertriebsthemen, Themen zur Verbesserung von Produktion und Abläufen finden Mitglieder ein Seminarprogramm erster Güte.

Es werden Referenten engagiert, die zu den Besten ihres Fachgebietes zählen. CUM NOBIS nimmt diese Aufgabe bis 2003 wahr.

1994

+ Dienstleitung Akademie - Kooperationspartner für Unternehmerverband

CUM NOBIS ist Partner der Verbände "Die Familienunternehmer ASU e.V." und "Die Jungen Unternehmer BJU e.V." in Baden-Württemberg.

Für Unternehmer und deren Führungskräfte konzipiert CUM NOBIS Seminare, wählt die Trainer aus und ist für Gesamtorganisation und Durchführung eines qualitativ sehr hochwertigen Ausbildungsprogramms verantwortlich und dies bis zur Übernahme der Aufgabe diese Dienstleitung für den Bundesverband „Die Familienunternehmer ASU e.V.“ bundesweit durchzuführen.

1990

+ Gründung von CUM NOBIS Trainings For Leadership – durch Jutta Knauer

Es gibt in Deutschland mehr als 20.000 Trainer. Unternehmen stehen vor der schwierigen Aufgabe aus diesem Pool die für sie besten und geeigneten Trainer für Organisationsentwicklung, Training, Coaching und Weiterbildung auszuwählen.

Es fehlt eine Stelle, die Auskunft darüber geben kann, welcher Trainer für welche Aufgaben und wie geeignet ist und wie eine ganzheitliche Weiterbildung im Unternehmen sein muss, damit sie Sinn macht. Und dies passgenau anstatt nach „Gieskannen- oder Wünsch-Dir-Was-Prinzip“.

Als Gesellschafterin eines Maschinenbauunternehmens im Sondermaschinenbau und auch im Austausch mit anderen Unternehmern während ihres Engagements im „Bundesverband der Jungen Unternehmer BJU e.V.“ kennt Jutta Knauer die Nöte von Unternehmern ganz genau und erkennt diese Marktlücke.

Nach gründlicher Vorarbeit von 5 Jahren gründet sie das Beratungsunternehmen CUM NOBIS Trainings For Leadership.

Das CUM NOBIS - Netzwerk umfasst zu diesem Zeitpunkt bereits 46 Trainer und Spezialisten, die zu den Besten ihres Faches zählen und hohe Kriterien an Qualität und Können erfüllen.

Jutta Knauer legt bei der Auswahl der Trainer und Berater besonderen Wert auf Praxiserfahrung, Praxistauglichkeit, eigene mehrjährige Führungserfahrung, Authentizität und vorbildhaftes Verhalten.